Wie kann ich den Zusammenhalt in der Mannschaft stärken?

Zu allererst sollte man versuchen, durch alle möglichen Spielformen einen Zusammenhalt zu erreichen. Werden sich die eigenen Spieler nicht so recht grün, so sollte man die betreffenden Spieler in Einzelgesprächen von einem gemeinsamen Ziel überzeugen (vgl. auch Mannschaftsbesprechung). Fruchten Einzelgespräche immer noch nicht, so kann man darüber nachdenken, ob man den ein oder anderen Spieler, der den Zusammenhalt stört, aus dem Kader entfernt. Das sollte allerdings immer nur das allerletzte Mittel sein.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch die Möglichkeit, gemeinsame Aktivitäten außerhalb des Trainings zu planen. Hier muß man zunächst einmal die Altersklassen unterscheiden. Während sich Bambini-Kicker darüber freuen, wenn man mit ihnen z. B. ein Fast-Food-Restaurant besucht, werden sich Amateure darüber amüsieren. Umgekehrt bringt natürlich ein gemeinsamer Kneipenbesuch bei den Bambini nichts.

Generell sollte man der Altersstufe entsprechende Dinge machen, bei denen die Spieler etwas gemeinsam erreichen müssen. Das kann bei den ganz Kleinen eine Schnitzeljagd sein und bei den etwas Älteren (ab C-Jugend) ruhig auch Kart-Fahren.

Der Phantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. So sorgt Beach-Soccer bei allen für jede Menge Spaß. Bowling, Kegeln oder Schwimmen (evtl. in einem sog. Spaßbad) sind mit geringem finanziellen Aufwand zu bewerkstelligen.

Letzten Endes erreicht man den größten Zusammenhalt jedoch immer noch durch sportlichen Erfolg. So kann man z. B. viele Freundschaftsspiele gegen unterklassige Mannschaften absolvieren, um die Moral durch die Siege steigen zu lassen. Hierbei darf man dann aber bei schlechter Moral niemals vor dem Spiel die Parole ausgeben, daß man solch ein Spiel auf jeden Fall gewinnen muß. Vielmehr sollte man die spielerischen Aspekte in den Vordergrund stellen und gelungene Kombinationen durch euphorische Zurufe von der Seitenlinie begleiten.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*