Trainingsplanung

Man unterscheidet fünf Perioden der Trainingsplanung:

  1. Saisonvorbereitung
    Schaffung einer Grundlagenausdauer durch Dauerläufe im älteren, Fangspiele im jüngeren Bereich. Im Anschluß Schnelligkeits- und Kraftausdauer durch 200-m-Läufe mit Wiederholung, Turnier- / Freundschaftsspiele relativ häufig. Die letzten beiden Wochen vor der Regenerationszeit erfolgt reines Schnelligkeitstraining durch Sprints bis 30 m (immer ausreichende Pausen, um nicht nicht in den Bereich der Schnelligkeitsausdauer zu gelangen). Zum Abschluß der Vorbereitung werden taktische Dinge einstudiert.
  2. erste Wettkampfperiode
    zwei- bis dreimal wöchentliches Training mit Belastung
  3. Vorbereitung zur Rückrunde
    Hallenturniere zur Abwechslung. Fehler aus der Hinrunde werden möglichst abgestellt. Eine Verbesserung von Defiziten im Ausdauerbereich ist hier nur schlecht möglich.
  4. zweite Wettkampfperiode
    zwei- bis dreimal wöchentliches Training mit Belastung
  5. Übergangsperiode
    Zwei Wochen völliges Ausspannen (Urlaub), danach leichtes Training (lockere Spiele). Morgens und abends ca. jeweils 15 Minuten Jogging. Personelle Neuformierung der Mannschaft.
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*